Widerrufsrecht

Widerrufsrecht

Dem Besteller steht als Verbraucher ein Widerrufsrecht gemäß §3 Fernabsatzgesetz (FAG) in Verbindung mit §361 a Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) zu. Der Widerruf muss schriftlich oder auf einem anderen dauerhaften Träger oder durch Rücksendung der Ware erfolgen. Wir garantieren Ihnen ein 14-tägiges Rückgaberecht (Lebensmittel sind hiervon ausgenommen). Diese Garantie gilt ausschließlich für originalverpackte, vollständige, unbenutzte, ungetragene, mangelfreie Ware. Preisreduzierte oder in Sonderverkaufsaktionen erstandene Ware, sowie Ware die angefertigt wurde, können wir nicht zurücknehmen. (§3 Abs. 2 FAG). Als Beleg dient ausschließlich die jeder Lieferung beiliegende Rechnung. Diese Rechnung ist bei einer Rücksendung unbedingt beizulegen. Rückzahlung unsererseits erfolgt i.d.R. per Überweisung. Bei Kreditkartenzahlung erfolgt die Rückbuchung, durch das jeweilige Kreditkarteninstitut. Fristbeginn ist der Empfang der Ware beim Besteller gemäß Lieferschein. Maßgeblich für die Bestimmung des Fristendes ist das Datum des Poststempels der Rücksendung. Nach Ablauf der Rückgabefrist gilt eine bei Ihnen befindliche Ware als angenommen. Die Kosten der Rücksendung trägt der Verkäufer, soweit der Bestellwert der rückgesandten Ware € 40,- übersteigt. Bei Rücksendung von Ware, die einen Gesamtwert von über € 500,- hat, muss der Kunde diese als gesicherte Wertsendung verschicken, z.B. als Wertpaket, wobei der Verkäufer die dadurch entstehenden Mehrkosten trägt.

Der Widerruf ist zu richten an:

Trockenfrüchte Traum
Inhaberin: Rukiye Kul
Molenseten 22 A
49086 Osnabrück

E-Mail: info@trockenfrüchte-traum.de

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.4 Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Ende der Widerrufsbelehrung

Zuletzt angesehen